Entzündungshemmende Schmerzgele und Tabletten

Entzündungshemmende Schmerzgele und Tabletten:

Seit einiger Zeit höre ich immer wieder von Freunden und Bekannten, wie sorglos mit dem entzündungshemmenden Wirkstoff Diclofenac umgegangen wird. Besonders bei leichten Zerrungen, Prellungen, Hexenschuss, Muskelkater und allen Schmerzen des Bewegungsapparates wird dieser Wirkstoff auch gern als Salbe verwendet. Selbst Kindern und Jugendlichen wird Diclofenac verabreicht. Nebenwirkungen diese Wirkstoffs, gerade für Kinder, Jugendliche und Schwangere sind problematisch. Magen-Darm-Beschwerden, Nierenversagen, Nesselsucht, Müdigkeit, Depressionen, Antriebslosigkeit usw. Dazu muß der Wirkstoff nicht eingenommen werden, über die Haut, als Salbe schädigt er genauso.

70% des vom Menschen eingenommen oder aufgetragenen Diclofenacs werden über den Urin ausgeschieden. So gelangen jährlich ca.  65 Tonnen in unsere Kläranlagen, wo Diclofenac nur zum Teil abgebaut wird. So gelangt dieser Stoff in unseren Wasserkreislauf. 2008 wurde in europäischen Flüssen eine Diclofenac Konzentration im dreistelligen Nanogramm-pro-Liter-Bereich gemessen.

Aufgrund dieser unerhört hohen Umweltrelevanz gehört Diclofenac zu den „Chemicals of Ermerging Concern“ (CECs). Diese Stoffe beeinträchtigen Mensch, Tier und Umwelt so stark, daß sie von der EU strengstens überwacht werden.

Darüber hinaus gibt es hervorragende Alternativen die leider nur von Alternativ-Medizinern und seriösen Heilpraktikern empfohlen werden.

Bei den beschriebenen akuten Beschwerden erkennt jeder Mensch, ob Kälte oder Wärme angenehm ist.

Dazu bietet ReformWarenVersand24.de unterschiedliche Gele an.

Selbst Baden im Gel ist möglich. Dazu, je nach intensität 2 – 3 Eßlöffel Gel auf ein Wannenbad geben. Die ätherischen Öle fördern die Hautdurchblutung, wirken entzündungshemmend und hautstoffwechselanregend.